Sonderprogramm für Verkehrsinfrastruktur

Von Thomas Bloch

HCR erhält für die Errichtung eines Carports für batteriebetriebene Elektrobusse und Lade-Infrastruktur 268.800 Euro.

Die NRW-Koalition aus FDP und CDU modernisiert mit enormen Anstrengungen die Stadtbahnsysteme. 50 Millionen Euro fließen in eine Vielzahl von kleinen Einzelmaßnahmen, die den ÖPNV attraktiver machen. Der Herner FDP-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des NRW-Verkehrsausschusses Thomas Nückel berichtet, dass aus einem Sonderprogramm auch die in Herne aktiven Nahverkehrsbetriebe profitieren.

HCR Herne

Die HCR erhält für die Errichtung eines Carports für batteriebetriebene Elektrobusse und Lade-Infrastruktur 268.800 Euro. Die Bogestra erhält für die Ertüchtigung der Sicherheitssysteme bzw. Kameras in den Stadtbahnanlagen im Betriebsgebiet 1,54 Millionen Euro sowie für den Austausch der digitalen Fahrplaninformation in den Stadtbahnhöfen im Betriebsgebiet 2,929 Millionen Euro. Die Stadt Herne erhält ferner für die Modernisierung von 85 Haltestellen im Stadtgebiet rund 800.000 Euro.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen